ECO-Training | Modul VS1a + VA1a

Abdeckung der Kenntnisbereiche 1.1, 1.2, 1.3     

Hier geht es rund, um Wirtschaftlichkeit und Ökonomie. Was der Umwelt gut tut, ist  auch ein Gewinn für das Unternehmen. Jeder Liter Diesel, den wir weniger verbrauchen, zählt. Sogar im eigenen, kleinen Bereich kommen mit der Zeit stattliche Summen zusammen. Die Umwelt wird es entsprechend danken. Die Techniker arbeiten mit Hochdruck an neuen Antriebssystemen, die in diesem Modul vorgestellt werden. Auch die Fahrer von diesen modernen Bussen müssen entsprechend vorbereitet werden, da der Umgang mit Hochvolt-Anlagen für den Menschen nicht ungefährlich ist

Vorteile, Nutzen und Möglichkeiten im Überblick

Das Fahrpersonal, welches am Modul ECO-Training teilgenommen hat belohnt das Unternehmen durch:

  • Sinkenden Kraftstoffverbrauch auf die errechneten Werte.
  • Entgegenwirken von vorzeitigem Verschleiß von div. Fahrzeugteilen.
  • Unfallverhütung durch vorrausschauende Fahrweise
  • Steigerung des Qualitätsempfindens der Fahrgäste
  • Erhöhung der Wirtschaftlichkeit des Unternehmens.

ür die Ausbildungen von Multiplikatoren, im Bereich ECO-Training, ist, ein erheblich größerer Zeitbedarf (2 Tage) anzusetzen. Multiplikatoren sind Vorbilder und müssen somit immer auf den neuesten Stand sein. Als absolute Praktiker können sie die Teilnehmer, von der praktischen Anwendung Ihres Wissens überzeugen. Durch ihr umfangreiches Wissen haben Sie, auf die meisten Fragen von den Teilnehmern, stets Antworten parat. Das verleiht Ihnen Glaubwürdigkeit. Durch die Tatsache, dass  Multiplikatoren selbst am Puls der Zeit sind, werden die vermittelten Ausbildungsinhalte noch glaubwürdiger und anwendbarer.


Mögliche Seminarinhalte

Natürliche und technische Gegebenheiten

  • Fahrwiderstände
  • Der klassische Dieselantrieb
  • Die kleine Abgaskunde
  • Möglichkeiten moderner Busantriebe

Einsparpotenziale

  • Buseinsatz nach Fahrgastaufkommen
  • Wirkung von Telematik-Systemen
  • Einsatz moderner Assistenz-Systeme
  • Wirkung im praktischen Buseinsatz
  • Vergleichsfahrten (wenn entsprechende Fahrzeuge zur Verfügung stehen)
  • Die Alternativen Hybrid, Elektro oder Wasserstoff

Ein guter Abschluss

  • Praktische Hinweise zum Energiesparen
  • Zusammenfassung
  • Wissenscheck


 

Kontakt bei Fragen             Bitte um ein Angebot